Sie arbeiten an Ihrer Dissertation oder einem Paper zu einem praxisrelevanten Thema aus dem Spannungsfeld von Wirtschaft und Technologie? Dann laden wir Sie ein, Ihre Forschungsergebnisse und deren Relevanz anschaulich darzustellen und sich für den mit insgesamt 12.500 EUR dotierten Business Technology Award von McKinsey zu bewerben.

Überblick

Mit dem Award zeichnet das Business Technology Office (BTO) von McKinsey herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus dem Bereich Business Technology aus. Der Business Technology Award wird 2013 bereits zum vierten Mal ausgeschrieben. Die Verfasser der besten eingereichten Arbeiten 2013 werden zur Endausscheidung vom 5. bis 7. September 2013 nach Kitzbühel eingeladen. Dabei können die Teilnehmer im Rahmen der Business Technology Award Conference nicht nur ihre Arbeiten und Forschungsergebnisse vor der Jury präsentieren, sondern haben auch ausgiebig Gelegenheit, sich mit renommierten Wissenschaftlern und Managern vor Ort über aktuelle Trends rund um das Thema Business Technology auszutauschen.Der Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist der 14. Juli 2013.

Teilnahmebedingungen

Das BTO von McKinsey will mit dem BT Award exzellente wissenschaftliche Arbeiten zu einem praxisrelevanten Thema aus dem Spannungsfeld von Business und Technologie auszeichnen.

Teilnehmen am Wettbewerb um den BT Award können daher Wissenschaftler – u.a. Doktoranden und PostDocs – aller Fachrichtungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die eine wissenschaftliche Abhandlung mit Praxisbezug im Bereich Business Technology verfasst haben bzw. verfassen. Eingereicht werden können Dissertationen oder einzelne Paper (siehe Ablauf des Wettbewerbs und Auswahlkriterien).

Darüber hinaus sind nur wenige weitere Bestimmungen zu beachten:

  • Die Fertigstellung bzw. Veröffentlichung der Arbeit darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.
  • Bei noch nicht abgeschlossenen Arbeiten müssen bereits signifikante Ergebnisse vorliegen sowie Angaben zum Stand der Veröffentlichungen gemacht werden.
  • Bei Gemeinschaftsarbeiten sind die Autoren zu nennen sowie maximal zwei Vertreter für die Präsentation der Arbeit und der Forschungsergebnisse auf der BT Award Conference.
  • Die Bewerbung und die Präsentation kann auf Deutsch oder Englisch erfolgen.

Mitarbeiter von McKinsey & Company sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie mit Ihrer Arbeit am Business Technology Award teilnehmen können, kontaktieren Sie uns jederzeit gerne.


Ablauf des Wettbewerbs und Auswahlkriterien

Der Wettbewerb um den Business Technology (BT) Award besteht aus zwei Phasen: der schriftlichen Bewerbung sowie einer zweitägigen Endausscheidung mit Präsentation der Beiträge auf der BT Award Conference.

Phase 1: Schriftliche Bewerbung

Die eingehenden Bewerbungsunterlagen sind die Grundlage für unsere Entscheidung, welche Bewerber wir zur Endausscheidung einladen. Aus Ihrer Bewerbung sollte daher deutlich hervorgehen, dass Sie nicht nur einen herausragenden Beitrag zur einschlägigen Forschung leisten, sondern Ihre Ergebnisse auch anschaulich darstellen können.

Die Bewerbungsfrist für den Business Technology Award 2013 ist der 14. Juli 2013.

Themen

Der BT Award ist offen für alle Themen aus den Bereichen Business und Technologie. Das mögliche Spektrum reicht dabei von Arbeiten, die sehr nah am Geschäftsalltag sind, bis zu solchen, die sich stark auf Technologie fokussieren. Einen guten Eindruck erhalten Sie, wenn Sie sich die Finalisten des Vorjahres ansehen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Thema geeignet ist, können Sie uns gerne kontaktieren.

Auswahlkriterien

Auf Basis Ihrer Bewerbung erhalten Sie von uns eine Rückmeldung, ob Sie als Finalist zur Endausscheidung im Rahmen der BT Award Conference vom 5. bis 7. September 2013 in Kitzbühel eingeladen werden. Unsere Kriterien für die Bewertung der schriftlichen Bewerbungen sind:

  • Relevanz – welchen Einfluss werden die Ergebnisse der Arbeit in der Praxis und auf die künftige Forschung haben?
  • Konzeptionelle Qualität – wurde das Problem sorgfältig erfasst?
  • Methodische Qualität – ist die Arbeit methodisch sauber und überzeugend angelegt?
  • Darstellung – werden die Ergebnisse verständlich und ansprechend kommuniziert?

Bewerbungsunterlagen

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen umfassen:

  • Einen wissenschaftlichen Abstract (im Umfang von max. 1.000 Wörtern plus gegebenenfalls Verzeichnisse, Abbildungen etc.), aus dem die Fragestellung Ihrer Arbeit, die angewendete wissenschaftliche Methode und Ihre bisherigen Ergebnisse hervorgehen.
  • Eine Präsentation Ihrer Arbeit (im Umfang von maximal drei Präsentationsseiten oder eines maximal dreiminütigen Videos oder einer Homepage)
  • Einen tabellarischen Lebenslauf pro Teilnehmer.

Die von Ihnen eingereichten Unterlagen werden im Rahmen des BT Award nicht veröffentlicht, die Bewerbung ist daher unabhängig von weiteren Einreichungen bei wissenschaftlichen Konferenzen oder Journals.

Phase 2: Endausscheidung im Rahmen der BT Award Conference in Kitzbühel

Die Finalisten werden die Ergebnisse ihrer Arbeit auf der BT Award Conference vom 5. bis 7. September 2013 in Kitzbühel präsentieren und gleich im Anschluss mit der hochkarätigen Jury aus Praktikern und Professoren sowie untereinander diskutieren.

Die Anreise und die Übernachtungen werden von McKinsey organisiert und die Kosten hierfür vollständig übernommen. Bei Teambeiträgen können bis zu zwei Vertreter an der Konferenz teilnehmen und die Arbeit präsentieren.

Präsentationsunterlagen

Zur Vorbereitung ihrer Präsentationen bei der Konferenz bitten wir alle Finalisten, weitere Unterlagen einzureichen. Dazu gehören:

  • Der aktuelle Stand der Arbeit bzw. des Papers. Liegt noch kein ausreichender Arbeitsstand vor, bitten wir um einen ca. zehnseitigen Abstract bzw. Auszüge der Arbeit.
  • Schaubilder für die Präsentation der Arbeit auf der BT Award Conference.

Bei der Erstellung ihrer Präsentation für die BT Award Conference können sich die Finalisten gern von einem erfahrenen McKinsey-Berater, der ihnen Feedback und Hilfestellung bei der Vorbereitung gibt, unterstützen lassen.

Prämierung

Die Preisverleihung findet im Rahmen der BT Award Conference statt. Prämiert werden die drei besten Arbeiten: Der 1. Preis ist mit 7.500 EUR dotiert, der 2. Preis mit 3.000 EUR und der 3. Preis mit 2.000 EUR. Ist eine prämierte Arbeit gemeinsam von einem Team eingereicht worden, obliegt die Verwendung bzw. Aufteilung des Preisgelds der teaminternen Absprache.

Bewerbung

Anmeldung

Formular (für administrative Zwecke) mit Angaben zum Autor/zu den Autoren sowie zu dessen/deren Veröffentlichungen

Formular

Ihr erster Schritt zur Teilnahme am Wettbewerb um den Business Technology Award ist die schriftliche Bewerbung.

Bitte schicken Sie daher Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 14. Juli 2013 per E-Mail an

bt-award@mckinsey.com

Die erforderlichen Unterlagen sind:

  • Wissenschaftlicher Abstract im Umfang von max. 1.000 Wörtern plus ggf. Verzeichnisse, Abbildungen etc. (PDF-Format)
  • Präsentation Ihrer Arbeit und Forschungsergebnisse
    • Maximal dreiseitige Präsentation (PDF-Format) oder
    • Maximal dreiminütiges Video (alle gängigen Formate) oder
    • Homepage (in Form der Angabe eines Links und ggf. eines Passworts)
  • Ausgefülltes Formular (für administrative Zwecke) mit Angaben zum Autor/zu den Autoren sowie zu dessen/deren Veröffentlichungen
  • Tabellarischer Lebenslauf (PDF-Format; der Lebenslauf ist kein Kriterium bei der Vergabe des BT Award)

Sollte ein Versand Ihrer Bewerbungsunterlagen per E-Mail nicht möglich sein, senden Sie Ihre Unterlagen bitte per Post an:

McKinsey & Company
Business Technology Office
Susanne Kiefer
Taunustor 2
60311 Frankfurt

Bei einem Postversand beachten Sie bitte, dass Ihre Unterlagen bis zum 14. Juli 2013 bei uns eingegangen sein müssen.


Jury

Die Bewertung der Beiträge auf der Award Conference obliegt einer hochkarätigen Jury, bestehend aus renommierten Akademikern, Managern und McKinsey-Experten.

Die Jurymitglieder sind seit Jahren im Schnittfeld von Business und Technologie tätig und mit der verständlichen Darstellung komplexer Sachverhalte vertraut. Die Mitglieder der Jury geben den Kandidaten aber nicht nur Feedback, sondern stehen ihnen während der Konferenz auch als Ansprechpartner für die eigene Karriereplanung und zum Erfahrungsaustausch zur Verfügung.

Mitglieder der Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft beim Business Technology Award 2013 sind: Prof. Hans Ulrich Buhl (Universität Augsburg), Prof. Andreas Dengel (TU Kaiserslautern), Dr. Markus Löffler (Partner, McKinsey), Chittur S. Ramakrishnan (ehemaliger CEO der RWE IT GmbH und CIO der RWE-Gruppe), Dr. Florian Schaudel (Partner, McKinsey), Prof. Tim Weitzel (Otto-Friedrich-Universität in Bamberg) und Prof. Robert Winter (Universität St. Gallen).


AlpineUniversity in Kitzbühel

Für die BT Award Conference laden wir die Finalisten in die McKinsey AlpineUniversity im Herzen Kitzbühels ein.

Der Gebäudekomplex, der heute die McKinsey AlpineUniversity beherbergt, geht zurück auf das 1903 eröffnete Grand Hotel Kitzbühel. Dieses avancierte rasch zum Treffpunkt der internationalen High Society und wurde nach einer wechselvollen Geschichte 1996 von Grund auf saniert und modernisiert, ohne dabei das Flair eines Grandhotels zu verlieren. Seit 1999 nutzt McKinsey das Gebäude exklusiv als Management Learning Center. Neben der ausgezeichneten professionellen Infrastruktur für Seminare, Trainings und Konferenzen verfügt die AlpineUniversity über alle Annehmlichkeiten eines modernen Hotels.


Preisträger 2012

Der mit 7.500 Euro dotierte Business Technology Award 2012 geht an den Wirtschaftsinformatiker Markus Weinmann (29) und den Wirtschaftsingenieur Martin Hibbeln (33), beide von der Technischen Universität Braunschweig.

Die Preisträger haben die Nutzung verschiedener Online-Shopping-Websites in unterschiedlichen kulturellen Umgebungen untersucht und dabei einen direkten Zusammenhang zwischen der Gemütslage des E-Commerce-Kunden und der Geschwindigkeit und Distanz seiner Maus¬bewegungen nachgewiesen: Zufriedene Kunden rollen mit ihrer Computermaus am Bildschirm schneller und kürzere Strecken, verärgerte Kunden rollen weiter und langsamer.

"Bisher gab es nur im klassischen Ladenverkauf die Möglichkeit, Unzufriedenheit oder Verärgerung des Kunden zu erkennen und spontan darauf zu reagieren. Mit den Ergebnissen der Studie entstehen neue Perspektiven für Online-Händler, die nicht nur ihren Service verbessern, sondern auch die Benutzerführung ihrer Online-Shops noch kundenfreundlicher machen können", begründet Markus Löffler, Partner im Business Technology Office von McKinsey, die Entscheidung der Jury.

Auf dem zweiten Platz (3.000 Euro Preisgeld) folgt Nadia Abou Nabout (29). Die Betriebswirtin, an der Goethe-Universität Frankfurt promoviert, wurde für ihre Studie zur Optimierung des Suchmaschinen-Marketings ausgezeichnet. Drittplatzierter mit 2.000 Euro Preisgeld ist Michael Hirsch (31), Physiker am University College London.


Häufige Fragen

Kann ich mich auch mit einem Paper bewerben?

Ja. Sie müssen sich nicht mit Ihrer vollständigen Dissertation bewerben, auch mit einem Paper sind Sie teilnahmeberechtigt.

Meine Arbeit wird bis zur Deadline für die schriftliche Bewerbung nicht fertig. Kann ich mich trotzdem bewerben?

Ja. Voraussetzung ist, dass Sie bereits relevante Ergebnisse erzielt haben und diese auch präsentieren können. Eine vollständig ausgearbeitete Abschlussarbeit ist hierfür nicht notwendig. Bitte reichen Sie in diesem Fall für die erste Phase der Bewerbung ("schriftliche Bewerbung") die Unterlagen wie gefordert ein. Für die zweite Phase ("Endausscheidung") erstellen Sie dann zusätzlich einen ca. zehnseitigen Abstract/Auszug und die Präsentation.

Ich bin kein Informatiker. kann ich mich trotzdem bewerben?

Ja. Wir laden alle Wissenschaftler – unabhängig von der Fachrichtung – ein, sich mit ihrer Arbeit aus dem Bereich Business Technology zu bewerben. Entscheidend ist die Qualität der wissenschaftlichen Arbeit, nicht der akademische Hintergrund des Verfassers.

Ist mein Thema für den BT Award geeignet?

Der BT Award ist offen für alle Themen aus den Bereichen Business und Technologie. Das mögliche Spektrum reicht dabei von Arbeiten, die sehr nah am Geschäftsalltag sind bis zu Arbeiten, die sich stark auf die Technologieseite fokussieren. Einen guten Eindruck erhalten Sie, wenn Sie sich die Finalisten des Vorjahres ansehen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Thema geeignet ist, können Sie uns gerne kontaktieren.

Kann ich mich auch als PostDoc bewerben?

Ja. Auch wenn Sie Ihre Promotion bereits abgeschlossen haben, können Sie sich noch mit Ihrer Dissertation oder Ihrem aktuellen Forschungsprojekt bewerben, sofern Sie keine Juniorprofessur innehaben. Die Veröffentlichung Ihrer Dissertation darf allerdings nicht mehr als zwei Jahre zurückliegen.

Ich promoviere bei einem Mitglied der Jury. Kann ich trotzdem am BT Award teilnehmen?

Ja, eine Teilnahme am BT Award ist möglich. In diesem Fall wird Ihre Arbeit nur von den anderen Jurymitgliedern und nicht von Ihrem Professor bewertet.

Wir haben die Arbeit als Team erstellt. Können wir uns gemeinsam bewerben?

Ja. Bei Gemeinschaftsarbeiten müssen alle Autoren und deren jeweilige Beiträge angegeben sowie maximal zwei Vertreter für die Präsentation auf der Business Technology (BT) Award Conference in Kitzbühel benannt werden. Als Vertreter bitten wir Sie, die Doktoranden und Postdocs, jedoch keine Juniorprofessoren zu benennen. Im Fall einer Prämierung wird das Preisgeld für die Arbeit an das Team vergeben. Die Verwendung bzw. Aufteilung obliegt der teaminternen Absprache.

Wird meine Arbeit im Rahmen der Award-Verleihung veröffentlicht?

Nein. Wir geben im Rahmen der Award-Verleihung nur das Thema der Arbeit, den Namen und die Universität der Preisträger bekannt.

Ich möchte mehr über die Arbeit und das Business Technology Office von McKinsey erfahren. Besteht im Rahmen der Business Technology Award Conference in Kitzbühel die Möglichkeit dazu?

Sie werden im Laufe der BT Award Conference neben den anderen Finalisten und den Mitgliedern der Jury auch Berater aus dem BTO von McKinsey kennen lernen – und können in persönlichen Gesprächen mit diesen selbstverständlich auch mehr über die Arbeit von McKinsey erfahren. Im Mittelpunkt der Konferenz werden jedoch nicht McKinsey und das BTO stehen, sondern die wissenschaftlichen Arbeiten der Konferenzteilnehmer und der Austausch hierüber. Erste weiterführende Informationen zur Arbeit und zum BTO von McKinsey erhalten Sie hier.