Je früher Sie sich auf eine Laufbahn mit Führungsverantwortung vorbereiten, desto größer sind Ihre Erfolgsaussichten. Daher laden wir talentierte Studentinnen und Doktorandinnen aller Fachrichtungen ein, sich für unser Female Leadership Program zu bewerben. Als Teilnehmerin profitieren Sie von den Erfahrungen, Ressourcen und Kontakten unserer weltweit führenden Topmanagement-Beratung. Wir bieten spezielle Karrieretrainings mit professionellen Coaches und stellen Ihnen eine persönliche Mentorin zur Seite. Zudem werden Sie Teil unseres Netzwerks weiblicher Führungskräfte. So können Sie sich optimal auf künftige Führungsaufgaben in Wirtschaft und Beratung vorbereiten. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, ein Praktikum bei McKinsey zu absolvieren – ohne den sonst üblichen Bewerbungs- und Interviewprozess. Bewerben Sie sich bis zum 18. Mai 2015.


Programm

Unser Versprechen heißt "Building Global Leaders": Wir wollen außergewöhnliche Persönlichkeiten für uns gewinnen, sie in ihrer persönlichen und professionellen Entwicklung fördern und immer wieder für unsere Firma begeistern. Deshalb gehören Training, Coaching und Mentoring zu unserer Unternehmenskultur. Speziell für unsere Beraterinnen haben wir ein Bündel von Initiativen entwickelt, um sie in allen Karrierephasen optimal zu unterstützen und die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf zu verbessern.

Beim Female Leadership Program laden wir Sie ein, von unseren jahrzehntelangen Erfahrungen zu profitieren. Hierbei machen wir vor allem vier Angebote, die Ihnen den Weg zu Führungspositionen ebnen:


1. Mentoring

Der Austausch unter unseren Beratern trägt entscheidend zu deren Entwicklung bei. Hierbei sind Partnerinnen wichtige und inspirierende Vorbilder für junge Beraterinnen. Darum stellen wir jeder neuen Kollegin eine McKinsey-Partnerin als Mentorin zur Seite.

Im Female Leadership Program vermitteln wir auch Ihnen einen solchen persönlichen Coach. Eine erfahrene Beraterin (Projektleiterin, Junior- oder Senior-Partnerin) ist dann Ihre Ansprechpartnerin und Mentorin für alle Fragen zu Berufseinstieg und Karriereplanung. Diskutieren Sie mit ihr bei regelmäßigen Treffen und Telefonaten Ihre aktuellen Karriereoptionen – und was Ihnen sonst wichtig ist. Ihre Mentorin wird hierbei auch ihre eigenen Erfahrungen aus Karriereentscheidungen einbringen.

2. Leadership Coaching

Auf Frauen zugeschnittene Trainingsformate, wie wir sie auch unseren Beraterinnen anbieten, sensibilisieren Sie beispielsweise für das unterschiedliche Führungsverhalten von Männern und Frauen. Zugleich erhalten Sie überzeugende Antworten auf Fragen, die sich viele Frauen im Berufsalltag stellen.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, bei einer individuellen Karriereberatung gemeinsam mit einem erfahrenen Coach herauszuarbeiten, welche berufliche Laufbahn Sie einschlagen sollten.

3. Networking

Die richtigen Leute zu kennen, kann Türen öffnen. Wir bringen Sie mit Entscheidungsträgern aus Beratung und Wirtschaft in Kontakt – und ermöglichen es Ihnen auf diese Weise, Ihr eigenes Netzwerk mit aufzubauen.

Neben unseren Beraterinnen und Beratern gehören dazu auch McKinsey-Alumni, die heute Führungspositionen einnehmen: Lernen Sie sie beim zweijährlichen deutschlandweiten Alumni-Meeting kennen und tauschen Sie sich mit ihnen aus.
Zudem laden wir Sie zu unserem Women’s Day ein: Alle (zurzeit) 250 McKinsey-Beraterinnen aus Deutschland und Österreich treffen sich einmal im Jahr für zwei Tage, um zu diskutieren – über ihre Erfahrungen bei McKinsey sowie weitere für Frauen relevante Themen. Auch hier haben Sie ausgiebig Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und zu vertiefen.

Nicht zuletzt lernen Sie auch andere Studierende und Doktorand(inn)en kennen – als Teilnehmerin unseres exklusiven Netzwerks und Mentorenprogramms "Capstone".

4. Internship

Vom Seminarraum direkt in die Chefetage – ein Praktikum bei McKinsey macht das möglich. Vom ersten Tag an sind Sie vollwertiges Mitglied eines Beratungsteams, führen Analysen durch, erarbeiten Lösungsansätze und präsentieren sie oft auf Topmanagement-Ebene. Nahezu alle unsere Praktikanten berichten deshalb, dass sie unglaublich viel gelernt, an Selbstvertrauen gewonnen und wichtige Erfahrungen gemacht haben.

Als Teilnehmerin des Female Leadership Program haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sich für ein solches Praktikum anzumelden. Da wir Sie schon kennen, bedarf es dann keiner Auswahlgespräche mehr.


Schirmherrin

stephanie_eckermann.jpgStephanie Eckermann ist Partnerin im Münchner Büro von McKinsey. Nach Abschluss ihres BWL-Studiums kam sie 2001 zu McKinsey und berät heute vor allem Banken. Stephanie ist Mutter von drei Kindern und arbeitet in Teilzeit. Auf diese Weise gelingt ihr, wie vielen anderen Partnerinnen, eine Balance zwischen Familien- und Berufsleben.

"Wie wichtig die richtige frauenspezifische Förderung ist, habe ich in allen Phasen meiner Laufbahn erlebt", sagt Stephanie. Und sie hat sich mit ganzem Herzen der Aufgabe verschrieben, selbst weibliche Nachwuchstalente auf ihrem Weg zu begleiten. So ist sie im deutschen Büro von McKinsey für das Frauen-Recruiting verantwortlich und hat unseren Women’s Day ins Leben gerufen. Zu diesem Jahrestreffen aller Beraterinnen des deutschen Büros sind auch die Teilnehmerinnen des Female Leadership Program eingeladen.

Ganz wichtig war Stephanie stets der Austausch mit Kolleginnen: „Weichenstellende Entscheidungen habe ich immer erst nach intensiven Gesprächen mit langjährigen Mentoren getroffen – wobei weibliche Mentoren meinen Blickwinkel oft entscheidend erweitert haben“, berichtet sie heute und ergänzt: "Für diese Förderung bin ich sehr dankbar. Ich freue mich daher besonders, dass wir mit dem Female Leadership Program nun junge Frauen in genau diesem Sinne unterstützen."


Bewerbung

Das McKinsey Female Leadership Program ist konzipiert für deutschsprachige Studentinnen (ab dem dritten Semester) und Doktorandinnen aller Fachrichtungen. Bewerberinnen sollten bereits gezeigt haben, dass sie Außergewöhnliches leisten können – im und neben dem Studium.

Bewerben Sie sich jetzt online.

Bewerbungsschluss ist der 18. Mai 2015.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Charlotte Winkler unter 0221 208-7555 oder femaleleadership@mckinsey.com.


Häufige Fragen

Wer kann sich bewerben?

Das McKinsey Female Leadership Programm ist konzipiert für deutschsprachige Studentinnen (ab dem dritten Semester) und Doktorandinnen aller Fachrichtungen. Bewerberinnen sollten bereits gezeigt haben, dass sie Außergewöhnliches leisten können – im und neben dem Studium. Wir erwarten also einerseits hervorragende akademische Leistungen, Begeisterungsfähigkeit sowie die Bereitschaft, auch neue Themen kreativ und strukturiert anzugehen. Andererseits sollten Sie Ihre Motivation und Leistungsbereitschaft bereits außerhalb der Hochschule unter Beweis gestellt haben, etwa bei Praktika oder bei anderen Engagements.

Wie kann ich mich bewerben?

Sie können sich online bewerben.

Bewerbungsschluss ist der 18. Mai 2015.

Zusätzlich zu Ihrem tabellarischen Lebenslauf plus Anschreiben (beides wahlweise in deutscher oder englischer Sprache) bitten wir Sie um Kopien sämtlicher Zeugnisse (Abiturzeugnis, Vordiplom und Diplom bzw. Bachelor- und Masterzeugnis) sowie Nachweise für Praktika und andere außeruniversitäre Aktivitäten.

Für weitere Fragen zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an Charlotte Winkler (0221 208-7555).

Wie läuft der Auswahlprozess ab?

Anhand der Bewerbungsunterlagen entscheiden wir zunächst, welche Bewerberinnen wir im Juli 2015 zu Gesprächen einladen. Nach diesen Interviews wählen wir bis Ende Juli bzw. Anfang August die Teilnehmerinnen aus.

In Einzelfällen kann es sein, dass wir eine Bewerberin nicht in das Programm aufnehmen können, obwohl uns ihre Bewerbung überzeugt hat. Dann bieten wir ihr an, auf anderem Wege mit uns in Kontakt zu bleiben.

Wie lange dauert das Female Leadership Program?

Wir möchten die Teilnehmerinnen des Programms zwei Jahre lang begleiten und fördern –bzw. bis zum Abschluss ihres Studiums/ihrer Promotion.

Wie viele Teilnehmerinnen wird es geben?

Ohne uns schon auf eine Zahl festlegen zu können: Wir präferieren einen kleinen, exklusiven Teilnehmerkreis. Wenn wir deshalb eine gute Bewerberin nicht in das Programm aufnehmen können, bieten wir ihr an, auf anderem Wege mit uns in Kontakt zu bleiben.

Kostet die Teilnahme etwas?

Ihnen entstehen keinerlei Kosten. Alle Aufwendungen für Reise, Unterbringung und Verpflegung bei Veranstaltungen und sonstigen Treffen übernimmt McKinsey.


Frauen bei McKinsey

Women at McKinseyWir sind überzeugt, dass Frauen Fähigkeiten besitzen, die in der Beratung von besonderem Wert sind. Von unseren rund 1.200 Consultants in Deutschland sind daher rund 250 Frauen. Das genügt uns aber nicht: Wir wollen den Anteil der Beraterinnen auf ein Drittel steigern, was dem Anteil aller Berufseinsteigerinnen mit Hochschulabschluss entspricht.

Warum entscheiden sich junge Frauen für McKinsey? Einige vor allem aus professioneller Neugier; andere reizt es, in kurzer Zeit zahlreiche verschiedene Branchen kennen zu lernen; wieder andere sind fasziniert von den Chancen zur Weiterentwicklung – im In- und Ausland. So unterschiedlich wie ihre Motive sind auch ihre Studienfächer: Viele unserer Beraterinnen haben Wirtschaftswissenschaften studiert, andere Informatik, Natur- oder Ingenieurwissenschaften; aber auch Geisteswissenschaftlerinnen, Medizinerinnen und Juristinnen kommen zu McKinsey.

Unser Anspruch ist es, Talenten ein professionelles Umfeld zu bieten, in dem sie ihre Fähigkeiten entfalten und Erfolgschancen nutzen können. Dazu erhalten sie unsere bestmögliche Unterstützung. Deshalb werden unsere Beraterinnen auf ihrem Karriereweg von anderen außergewöhnlichen Frauen begleitet und ermutigt. Speziell auf Beraterinnen zugeschnittene Trainingsprogramme bereiten sie darauf vor, frühzeitig Führungsverantwortung zu übernehmen.

Die Initiative Women & Family unterstützt Frauen zudem dabei, den Ansprüchen von Familien- und Berufsleben gerecht zu werden – mit Coaching-Programmen, variablen Arbeitszeitmodellen und Krippenplätzen in der Nähe unserer Büros. Für diese familienfreundliche Personalpolitik erhielt McKinsey 2008 das Zertifikat "audit berufundfamilie".