Europas beste Start-ups: Digital Top 50 Awards 2018 von Google, McKinsey und Rocket Internet

Europas beste Start-ups: Digital Top 50 Awards 2018 von Google, McKinsey und Rocket Internet

Europas beste Start-ups: Digital Top 50 Awards 2018 von Google, McKinsey und Rocket Internet

In fünf Kategorien können sich bewerben: B2B Start-ups, B2C Start-ups, B2B Scale-ups, B2C Scale-ups und Unternehmen im Themenfeld Tech for Social Impact

  • 50.000 Euro für den Gewinner in der Kategorie Tech for Social Impact
  • Sachgewinne von Google, McKinsey und Rocket Internet für alle Gewinner der anderen Kategorien
  • Die Bewerbungsfrist läuft bis 1. April 2018
  • Die Preisverleihung findet im Rahmen des Tech Open Air (TOA) vom 20. bis 21. Juni 2018 in Berlin statt
  • Alle Top 50 präsentieren sich auf der TOA Berlin 2018 und werden zur Preisverleihung eingeladen
  • Schirmherr ist EU-Innovationskommissar Carlos Moedas; strategische Partner sind INSEAD, Ashoka und TOA

Google, McKinsey und Rocket Internet haben die Bewerbungsphase für die 2018er Auflage der Digital Top 50 Awards (DT50) eröffnet. Die Verleihung feiert Europas florierende Tech-Szene und vergibt Auszeichnungen für die vielversprechendsten Technologieunternehmen. Im dritten Jahr ihres Bestehens werden die DT50s Start-ups und Scale-ups (junge Unternehmen, die mehr als 18 Monate am Markt sind) würdigen, die das Zeug zu Europas digitalen Marktführern von morgen haben. Ein Sonderpreis geht an die beste Gründung im Bereich Tech for Social Impact.

Die Preisverleihung steht unter der Schirmherrschaft von Carlos Moedas, EU-Kommissar für Innovation, und wird durch die strategischen Partner INSEAD, Ashoka und TOA unterstützt.

Bewerbungsfrist läuft bis 1. April 2018

Bewerbungen können ab sofort unter www.dt50.org eingereicht werden. Unternehmen aus EU- und EFTA-Länder können sich bis zum 1. April 2018 in folgenden Kategorien bewerben:

  • Beste B2B-Gründung
  • Beste B2C-Gründung
  • BesteB2B Scale-up
  • Bestes B2C Scale-up
  • Tech for Social Impact

Eine Jury mit führenden Persönlichkeiten aus Technologie, Wirtschaft und Wissenschaft wählt die Top 50 anhand von Kurzpräsentationen, die auf der TOA-Webseite eingestellt werden sowie der Selbstpräsentation auf der TOA 2018 Berlin. Mehr Informationen unter https://www.dt50.org/faq.

Der Sieger in der Kategorie Tech for Social Impact erhält 50.000 Euro Preisgeld. Alle fünf Gewinner erhalten zudem wertvolle Unterstützung in Form von professioneller, strukturierter Beratung und Coaching-Programmen sowie Zugriff auf ein umfassendes Netzwerk wichtiger Branchenkontakte.

Oliver Muhr, CEO von Seerene und Gewinner des B2B Scale-Up 2016, sagt: "Dieser Award hilft Unternehmen erfolgreich zu sein und ihre Ziele zu erreichen. Viele Awards enden mit der Preisverleihung. Bei der DT50 ist sie lediglich der erste Schritt. Der eigentliche Vorteil beginnt nach den Awards."

Die besten 50 erhalten Raum zur Präsentation im Haus of Tech der TOA Berlin vom 20. Bis 21. Juni 2018 und werden zur Preisverleihung eingeladen, wo die Gewinner jeder Kategorie verkündet werden.

Torsten Schuppe, Vice President Marketing, Google sagt:
"Es inspiriert uns immer wieder aufs Neue zu sehen, was Menschen schaffen, wenn sie Zugang zu Technologie haben. Wir wissen, dass Menschen die Welt durch ihre eigene Kreativität und Leidenschaft verändern. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, dass jeder Mensch Zugang zu den Programmen und Tools haben, mit denen sie ihre Fähigkeiten, Karrieren und Unternehmen ausbauen können. DT50 ist eine spannende Gelegenheit, eine neue Generation von Unternehmern zu würdigen und ihnen zu helfen weiter zu wachsen und ihren Traum zu verwirklichen".

Karel Dörner, Head of Digital McKinsey Labs Europe, ergänzt:
"Unternehmerisches Talent ist die wichtigste Ressource, um die Digitalisierung in Europa weiter voranzutreiben. Wir brauchen großartige Entrepreneure, die etablierte Geschäftsmodelle in Frage stellen. McKinsey hat sich zum Ziel gesetzt, junge Unternehmen bei ihrer Strategie zu unterstützen und diese zusammen mit unserer Digitaleinheit Digital McKinsey intensiv zu beraten und zu coachen. Außerdem bringen wir sie mit führenden Fachleuten und Unternehmen der Branche zusammen. Es ist an der Zeit, etwas Großes aus ihren Ideen und ihrem Talent zu machen."

Alexander Kudlich, Vorstandsmitglied und Group Managing Director von Rocket Internet: "Wir haben uns mit Google und McKinsey zusammengeschlossen, um herausragenden Unternehmen eine einzigartige Plattform zu bieten, über die sie Zugang zu einem breit gefächerten Netzwerk europäischer Technologieführer erhalten. Rocket Internet hat viel Erfahrung in der Inkubation und Investition von Online-Geschäftsmodelle weltweit. Wir möchten unsere Expertise teilen und helfen das Ökosystem der digitalen Start-ups in Europa mitzugestalten."

Ansprechpartner