Skip to main content

Hochschul-Bildungs-Report 2019: Education-Start-ups mischen den Weiterbildungsmarkt auf

Beim Stichwort Arbeitswelt 4.0 haben deutsche Hochschulen in der Aus- und Weiterbildung erheblichen Nachholbedarf. Wie sie sich dabei verbessern können, machen ihnen mittlerweile Education-Start-ups und Online-Plattformen vor. Der aktuelle Hochschul-Bildungs-Report, den Stifterverband und die Unternehmensberatung McKinsey & Company jährlich veröffentlichen, zeigt: Education-Start-ups punkten vor allem durch eine hohe Anwendungsorientierung und durch innovative Erlösmodelle. Das Lernen ist projektbasiert, individualisiert und praxisnah. 


Der Hochschul-Bildungs-Report zeigt seit 2013 regelmäßig, wie gut es um die Qualität der Ausbildung in sechs Handlungsfeldern steht. Das Ergebnis ist aktuell ernüchternd: Nur im Handlungsfeld „Internationale Bildung“ liegt Deutschland im Soll. Die Indikatoren für ein chancengerechtes und durchlässiges Bildungssystem liegen im Mittelfeld ebenso wie der Bereich der MINT-Bildung. Schlusslichter bilden die Handlungsfelder Lehrer-Bildung und Weiterbildung.