Late vs. Made in Germany

Das aktuelle White Paper von JvM und McKinsey & Company hat die Markenarbeit deutscher B2B-Unternehmen untersucht 

In den Chefetagen deutscher B2B-Industrieunternehmen herrscht kein ausreichendes Bewusstsein für die potentielle Kraft der eigenen Marke. Das ist eines der zentralen Ergebnisse einer gemeinsamen Untersuchung der Agentur Jung von Matt und der Unternehmensberatung McKinsey & Company. Für den neuen Report „Late in Germany“ haben sie Experten unterschiedlicher Industrien um ihre Einschätzung gebeten. Zusätzlich zu der Studie haben sie Daten und Erkenntnisse der letzten Jahre herangezogen, um eine möglichst vollständige Momentaufnahme zu erstellen. Herausgekommen ist ein „White Paper“, in dem sie die Rolle von Marke bei der Kaufentscheidung ebenso untersucht haben, wie die sich verändernden Rahmenbedingungen durch Coronakrise, Digitalisierung und Geopolitik. Darüber hinaus kommen in diversen Interviews renommierte Experten zu Wort.