Innovation in Europa

Wie kann Europa seine Innovationsfähigkeit Europas verbessern? Eine neue Studie des McKinsey Global Institute zeigt, in welchen Feldern Europa besonders stark abgehängt worden ist – und was dagegen zu tun ist. 
  • Der Aufholbedarf ist groß: Von den 250 global führenden Tech-Unternehmen stehen europäische Firmen nur für 8% der Forschungs- und Entwicklungsausgaben – China liegt bei 11%, die USA bei 77%.
  • Europas Anteil an den „Superstar-Firmen“ – die Top 10%-Unternehmen, die ein Großteil der Gewinne abschöpfen – ist seit den 1990ern von 32% auf 16% zurückgegangen.
  • Europa tut sich nach wie vor schwer damit, exzellente Forschung in erfolgreiche Geschäftsmodelle zu überführen: Die Zahl der KI-Startups hat sich in den vergangenen drei Jahren verdreifacht – mit 23 Mrd. US-Dollar Investitionen im Jahr 2018. Dennoch gibt es bisher kein Unicorn – d.h. ein Startup mit Bewertung über 1 Mrd. US-Dollar – in diesem Bereich in Europa.
  • Um diesen Rückstand aufzuholen und um die Fragmentierung der Innovationslandschaft Europas zu verhindern, schlägt das MGI einen Fünf-Punkte-Plan vor.
Weiterlesen:

Related Articles