Skip to main content

Aus Konkurrenten werden Partner: Digitale B2B-Ökosysteme

Wie digitale B2B-Ökosysteme das Wertschöpfungspotenzial traditioneller Industrieunternehmen sichern können

Produktion, Verkauf und Service von Geräten sind das traditionelle Geschäftsmodell vieler hardwareorientierter Branchen. Digital verspricht jedoch, für alle Segmente, ob Produkt-, Projekt- oder Prozessindustrie, einen Wandel herbeizuführen. Maschinenhersteller haben begonnen, ihre Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln. Denn wer im Handel mit den Produkten für Instandhaltung und Pflege der Maschinen und Anlagen nicht dabei ist, läuft Gefahr, auch das meist margenstarke Servicegeschäft zu verlieren. Dabei zählt neben Herstellung und Verkauf auch die Wartung von physischen Produkten zum Kern des Geschäftsmodells vieler Industrieunternehmen. Der Angriff der Technologiegiganten trifft sie in unruhigen Zeiten. Gerade erleben die Unternehmen, wie die Digitalisierung ihr Geschäft revolutioniert – nicht nur im Aftersalesgeschäft, sondern in allen Prozessen der Wertschöpfungskette. Die Akteure in der Industrie haben die Bedeutung der digitalen Revolution erkannt. Sie eröffnet viele Chancen, birgt aber auch Risiken, weil sie Newcomern, etwa über die Onlinemarktplätze von Amazon und Alibaba, den Markteintritt erleichtert.