Eine gelebte Wertekultur ist die Basis unserer Arbeit. Unser Anspruch ist es, die Leistungsfähigkeit der von uns beratenen Unternehmen und Organisationen signifikant und nachhaltig zu verbessern – und McKinsey zu einer Firma zu formen, die stets herausragende Persönlichkeiten anzieht, begeistert und weiterentwickelt.

Unsere Mission

Marvin Bower, der als langjähriger Managing Director die Firma maßgeblich geprägt hat, formulierte die Mission so: "To help our clients make distinctive, lasting, and substantial improvements in their performance, and to build a great Firm that attracts, develops, excites, and retains exceptional people."


Professionelle Standards


Wir schaffen ein herausragendes Arbeitsumfeld

McKinsey steht für eine integrierende und hierarchiefreie Zusammenarbeit. Der Eintritt bei McKinsey bedeutet für einen Berater vom ersten Tag an, sich permanent weiterzuentwickeln. Wir bemühen uns um Talente mit Führungspotenzial, Integrität, einem scharfen analytischen Verstand, Kreativität und der Fähigkeit, mit Menschen auf allen Ebenen einer Organisation zusammenzuarbeiten. Mentoren helfen dem Einzelnen bei der Entwicklung, integrieren ihn in ein Netzwerk aus geteiltem Wissen, Erfahrungen und Werten.

Für alle Beraterinnen und Berater gilt die Pflicht zum Widerspruch, die Obligation to Dissent: Konstruktive Kritik ist ausdrücklich erwünscht – ohne Rücksicht auf Hierarchien und Interessen.

Das One-Firm-Prinzip hält McKinsey zusammen: Eingebettet in die kulturellen Besonderheiten der jeweiligen Region bilden die einzelnen McKinsey-Büros eine Firma, die ihre Grundsätze und Werte weltweit teilt und lebt – ganz nach Marvin Bower: "... consulting is a role, not a job."