Durch eigene Forschungsarbeiten in wichtigen Bereichen moderner Managementtheorie und -praxis sind unsere Erkenntnisse und Einblicke, die wir unseren Klienten bieten, stets auf dem neuesten Stand. In verschiedenen Publikationen beleuchten wir laufend die fundamentalen wirtschaftlichen Trends in allen Sektoren und Themenfeldern, die unsere Klienten bewegen – in Deutschland wie auch international.


Suchen Sie nach Publikationen

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz wird zum Wachstumsmotor für deutsche Industrie

Die künstliche Intelligenz (KI) kann zum Wachstumsmotor für die deutsche Industrie werden: Bis 2030 könnte das Bruttoinlandsprodukt Deutschlands durch den frühen und konsequenten Einsatz von intelligenten Robotern und selbstlernenden Computern um bis zu 4 Prozent oder umgerechnet 160 Mrd. Euro…

Künstliche Intelligenz wird zum Wachstumsmotor für deutsche Industrie

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz wird zum Wachstumsmotor für deutsche Industrie

Die künstliche Intelligenz (KI) kann zum Wachstumsmotor für die deutsche Industrie werden: Bis 2030 könnte das Bruttoinlandsprodukt Deutschlands durch den frühen und konsequenten Einsatz von intelligenten Robotern und selbstlernenden Computern um bis zu 4 Prozent oder umgerechnet 160 Mrd. Euro höher liegen als ohne den Einsatz von KI.

Dies entspricht einem zusätzlichen jährlichen Wachstum von 0,25 Prozentpunkten oder 10 Mrd. Euro. Angetrieben wird das Wachstum durch eine höhere Produktivität bei gleichzeitiger Schaffung neuer, wertschöpfender Tätigkeitsfelder. Dies sind die zentralen Ergebnisse einer aktuellen Studie von McKinsey mit dem Titel „Smartening up with Artificial Intelligence (AI) – What’s in it for Germany and its Industrial Sector?“. Für die Analyse wurden unter anderem die acht wesentlichen Anwendungsfelder von künstlicher Intelligenz für die deutsche Industrie analysiert, die Unternehmen als Startpunkt für die Nutzung von KI dienen können.
Digital@Scale

Eins oder Null: Wie Sie Ihr Unternehmen mit Digital @ Scale in die digitale Zukunft führen

Die Digitalisierung verändert unsere Welt, schnell und unwiderruflich. Sie erfordert eine grundsätzliche Erneuerung Ihres Unternehmens – eine Transformation Digital @ Scale. McKinsey-Seniorpartner Jürgen Meffert und Marketingprofessor Heribert Meffert zeigen gemeinsam mit zwanzig…

Eins oder Null: Wie Sie Ihr Unternehmen mit Digital @ Scale in die digitale Zukunft führen

Digital@Scale

Eins oder Null: Wie Sie Ihr Unternehmen mit Digital @ Scale in die digitale Zukunft führen

Die Digitalisierung steht erst am Anfang. Produkte und Dienstleistungen, die heute kaum vorstellbar sind, werden bald genau so selbstverständlich zu unserem Leben gehören wie das Smartphone – von Autos ohne Fahrer über digitale persönliche Assistenten bis zur intelligenten Haussteuerung. Bahnbrechende neue Geschäftsmodelle und branchenfremde Wettbewerber erhöhen das Tempo. Der Wettbewerbsdruck nimmt zu. Technische Innovationen sorgen nicht nur für Fortschritt, Wohlstand und Erfolg – sie lösen auch Handlungsbedarf bei Unternehmen aus.

Deshalb gilt: Wer heute nicht Strukturen, Prozesse und Produkte in ganzer Breite auf ihre digitalen Chancen prüft und Veränderungen aktiv steuert, wird zurückfallen. Gemeinsam mit ihrem Team von zwanzig Digitalisierungsexperten schildern McKinsey-Seniorpartner Jürgen Meffert und Marketingprofessor Heribert Meffert die Herausforderungen für Unternehmen aller Branchen, zeigen konkrete Lösungswege und stellen erfolgreiche Pioniere vor.
Industrie

Mehr Produktivität mit Operations 4.0

20 Prozent mehr Produktivität sind möglich - durch fortgeschrittene Analysemethoden und "Operations 4.0". Vier Ansätze helfen, dieses Potenzial zu realisieren.

Mehr Produktivität mit Operations 4.0

Industrie

Mehr Produktivität mit Operations 4.0

20 Prozent mehr Produktivität sind möglich - durch fortgeschrittene Analysemethoden und "Operations 4.0". Vier Ansätze helfen, dieses Potenzial zu realisieren.
Akzente 1'17

Schnelle Mode, starke Marken, schlaue Tools

Globale Trends im Fashion Business, vernetzte Alltagsprodukte, Machine Learning und agile Marktforschung sind nur vier Themen der aktuellen Frühjahrsausgabe von Akzente, bei denen die Digitalisierung im Fokus steht.

Schnelle Mode, starke Marken, schlaue Tools

Akzente 1'17

Schnelle Mode, starke Marken, schlaue Tools

Globale Trends im Fashion Business, vernetzte Alltagsprodukte, Machine Learning und agile Marktforschung sind nur vier Themen der aktuellen Frühjahrsausgabe von Akzente, bei denen die Digitalisierung im Fokus steht. Und die analoge Welt? Kommt ebenfalls nicht zu kurz: Die jüngste Studie zur Markenrelevanz in Deutschland ruft das Comeback der Marke als Statussymbol aus – und im Interview verrät McDonald's-Chef Holger Beeck, warum der Burger noch nie so sexy war wie heute.
Lernfabrik

Wirtschaftlicher Erfolg durch Industrie 4.0: Digital Capability Center in Aachen eröffnet

Das Digital Capability Center (DCC) Aachen ist eine neuartige Lernfabrik mit dem Schwerpunkt Industrie 4.0. In einer realitätsgetreuen Fabrikumgebung erhalten Fach- und Führungskräfte produzierender Unternehmen sowie angehende Ingenieure das Handwerkszeug, um die digitale Transformation im eigenen…

Wirtschaftlicher Erfolg durch Industrie 4.0: Digital Capability Center in Aachen eröffnet

Lernfabrik

Wirtschaftlicher Erfolg durch Industrie 4.0: Digital Capability Center in Aachen eröffnet

Das Digital Capability Center (DCC) Aachen ist eine neuartige Lernfabrik mit dem Schwerpunkt Industrie 4.0. In einer realitätsgetreuen Fabrikumgebung erhalten Fach- und Führungskräfte produzierender Unternehmen sowie angehende Ingenieure das Handwerkszeug, um die digitale Transformation im eigenen Unternehmen voranzutreiben. Das Motto: erkunden, ausprobieren, anwenden.

Das DCC ist eine Kooperation der Unternehmensberatung McKinsey & Company, des Instituts für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University und führenden Technologieunternehmen wie dem Softwareanbieter PTC. Das DCC ist das erste seiner Art weltweit – weitere DCCs werden von McKinsey in diesem Jahr noch in Singapur, Chicago, Peking und Venedig eröffnet.
Digitalisierung

Blockchain für den öffentlichen Sektor

Auch Behörden können Blockchain nutzen, um sensitive Daten zu schützen, einfach Informationen miteinander zu teilen und gleichzeitig Bürgern und Unternehmen Transparenz und Kontrolle über die Verwendung ihrer Daten zu geben.

Blockchain für den öffentlichen Sektor

Digitalisierung

Blockchain für den öffentlichen Sektor

Auch Behörden können Blockchain nutzen, um sensitive Daten zu schützen, einfach Informationen miteinander zu teilen und gleichzeitig Bürgern und Unternehmen Transparenz und Kontrolle über die Verwendung ihrer Daten zu geben.
Shared Mobility

Carsharing & Co.: 2030 über zwei Billionen Dollar Umsatzpotenzial

Der Markt für neue Mobilitätsdienste wird bis 2030 auf über zwei Billionen US-Dollar wachsen. Das entspräche einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum um 28% weltweit: 2016 beliefen sich die Umsätze mit Carsharing und E-Hailing (App-basierten Taxi- und Transportdiensten) auf 53 Mrd. USD.

Carsharing & Co.: 2030 über zwei Billionen Dollar Umsatzpotenzial

Shared Mobility

Carsharing & Co.: 2030 über zwei Billionen Dollar Umsatzpotenzial

Der Markt für neue Mobilitätsdienste wird bis 2030 auf über zwei Billionen US-Dollar wachsen. Das entspräche einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum um 28% weltweit: 2016 beliefen sich die Umsätze mit Carsharing und E-Hailing (App-basierten Taxi- und Transportdiensten) auf 53 Mrd. USD. Voraussetzung für dieses Wachstum ist die schrittweise Einführung von „Robotaxis“ – also selbstfahrenden Taxis ohne Fahrer. In diesem Szenario könnten 2030 bis zu 16% aller verkauften Autos für neue Mobilitätsdienste eingesetzt werden. Rund zwei Drittel aller befragten Kunden wollen in Zukunft öfter auf die neuen Services zurückgreifen. Dies sind die zentralen Ergebnisse einer aktuellen Studie von McKinsey, für die 2000 Kunden in zehn US-amerikanischen Städten befragt wurden.
Telekommunikation

Overwhelming OTT: Telcos’ growth strategy in a digital world

Incumbents are now asking if digital is a threat to or an opportunity for their business model. Beyond operational efficiency, they will need to focus on excellence in execution.

Overwhelming OTT: Telcos’ growth strategy in a digital world

Telekommunikation

Overwhelming OTT: Telcos’ growth strategy in a digital world

As digital proliferates the telecommunications industry, incumbent telcos find themselves in the middle of a paradox. First, “thinking digital” is deeply embedded in their business models. They are, after all, not only providers of their own digital products and services but also enablers for other sectors, by providing the essential connectivity infrastructure for functioning and growing in the digital economy, which results in a growing demand for broadband access. Also, it is forecast that the number of digital customers will skyrocket globally, and intensity, with respect to time spent using digital platforms as a means of communicating, will increase over the next few years. At the same time, consumer behavior regarding traditional communication services is changing, and the total consumer spend on these services is expected to decline even while overall communications activity grows. Finally, as technological breakthroughs accelerate, more and more new digital natives are entering the core telco market with innovative business models and technologies, leaving many incumbents to wonder if they can keep up or if they will be displaced.
Automatisierung

A future that works: Automation, employment, and productivity

Automatisierung, Roboter und künstliche Intelligenz werden in den kommenden Jahren die Arbeitswelt erheblich verändern. Das McKinsey Global Institute vergleicht in einer aktuellen Studie den Wandel der Arbeitswelt mit den Auswirkungen des Übergangs von der Agrar- zur Industriegesellschaft.

A future that works: Automation, employment, and productivity

Automatisierung

A future that works: Automation, employment, and productivity

Automatisierung, Roboter und künstliche Intelligenz werden in den kommenden Jahren die Arbeitswelt erheblich verändern. Das McKinsey Global Institute vergleicht in einer aktuellen Studie den Wandel der Arbeitswelt mit den Auswirkungen des Übergangs von der Agrar- zur Industriegesellschaft. Auch in dieser Phase hat es Verwerfungen auf dem Arbeitsmarkt gegeben; langfristig hat dieser Wandel aber zu einem Wachstum an Arbeitsplätzen geführt. Das McKinsey Global Institute hat mehr als 2.000 Tätigkeiten in 800 Berufen untersucht. Die Automatisierung wird jede zweite Tätigkeit betreffen, allerdings in sehr unterschiedlichem Ausmaß. Betroffen sind nicht nur einfache Jobs, sondern auch anspruchsvolle Berufsbilder. Das größte Automatisierungspotenzial haben manuelle Tätigkeiten, die in einem festen und vorhersehbaren Umfeld ausgeführt werden. Ebenfalls stark von der Automatisierung bedroht sind Tätigkeiten rund um das Sammeln und Verarbeiten von Daten – ein Feld, in dem Computer Menschen in vielen Fällen überlegen sind. Weniger betroffen sind hingegen Aktivitäten, die das Anleiten und Führen von Menschen erfordern.
1/25