Die Zukunft des Private Banking in Europa

Aktuelle Ergebnisse des European Private Banking Survey decken weitere Schwachstellen der Private-Banking-Branche auf

Die europäischen Privatbanken mussten 2019 zum zweiten Mal in Folge trotz starker Gewinne auf den Finanzmärkten niedrigere Gewinne hinnehmen. Viele Top Executives scheuten notwendige operative Anpassungen, obwohl geringes Wachstums und steigende Kosten an den Gewinnen nagten.

Neben bestehen Herausforderungen hat die aktuelle Pandemie neue Probleme hervorgebracht, etwa die zunehmende Unzufriedenheit der Kunden und operative Schwierigkeiten aufgrund der Home-Office-Situation. Jeder fünfte Kunde der europäischen Privatbanken hat in diesem Jahr bereits Geld zu einem anderen Anbieter transferiert, während ein Drittel der Mandanten Unzufriedenheit mit den Dienstleistungsstandards äußerte. Die jüngste Analyse von McKinsey, die 102 Privatbanken in Westeuropa umfasst, zeigt einen Gewinnrückgang im vergangenen Jahr um 1,5 Prozent auf 13,3 Milliarden Euro.